Wir sind Felder

Mitglieder im Porträt

#wirsindfelder


28. Mai, Schoppernau, Felder-Saal, 20 Uhr
Michaela Bilgeri (Schauspielerin) & Martin Gruber (Regisseur)
Gespräch und Lesung

28. Juni, Dornbirn, Pfarrkirche, 20 Uhr
Rudolf Berchtel (Organist)
Gespräch und Konzert

17. September, Vättis (CH), Offizin Parnassia, 14 Uhr
Stephan Burkhardt & Hans Ulrich Frey (Buchdrucker)
Führung durch die Druckerwerkstätte, in der noch mit Lettern und alten Druckmaschinen gearbeitet wird.

29. September, Alber-schwende, Olga Saal, 20 Uhr
Wolfgang Fiel (Architekt und Künstler)
Gespräch

6. Oktober, Bregenz, Felder-Archiv, 20 Uhr
Klaus Amann (Universitätsprofessor für Germanistik)
Gespräch

13. Oktober, Wien, Wienmuseum, 20 Uhr
Doris Knecht (Schriftstellerin)
Gespräch und Lesung

Der Franz-Michael-Felder-Verein

Der Franz-Michael-Felder-Verein wurde 1969 mit dem Ziel gegründet, die Wertschätzung für Literatur in der Gesellschaft zu erhöhen und die Bedeutung von Literatur zu vermitteln. Der Verein ist seit seiner Gründung ein wichtiger Bestandteil des literarischen Lebens in Vorarlberg. Seine Aufgaben sind weit gestreut: Sie reichen von der Unterstützung des Franz-Michael-Felder-Archivs der Vorarlberger Landesbibliothek über die Anregung zu wissenschaftlichen Arbeiten und Editionen zur Vorarlberger Literaturgeschichte, der Förderung des schriftstellerischen Nachwuchses bis zur Pflege des Werks von Vorarlberger Autoren, allen voran jenem Franz Michael Felders. Der Franz-Michael-Felder-Verein organisiert und unterstützt Lesungen, Vorträge und Tagungen zu literarischen Themen.

Wir würden uns freuen, Sie in unserer Literarischen Gesellschaft begrüßen zu dürfen und honorieren jeden Neueintritt mit einem Buchgeschenk Ihrer Wahl.

Jahresgabe 2015

Alle, die ihn bislang in der Hand gehalten haben, wollen ihn nicht mehr hergeben, den Katalog zu Herzblut. Tinte. Druckerstrahl. Schätze aus dem Felder-Archiv im Hesse-Museum in Gaienhofen, erschienen im Drey-Verlag 2015, € 18,90. Der Katalog kann im Hesse-Museum abgeholt werden, verbunden mit freiem Eintritt. Zusammen mit dem Jahrbuch 2015 wird er im Dezember an die Mitglieder, die nicht in Gaienhofen waren, verschickt.

Zum Buch


Täglich Felder lesen auf dem

Felder-Brief-Blog:

www.felderbriefe.at



Der Franz-Michael-Felder-Verein auf Facebook






Franz Michael Felder auf Facebook




Literaturreise

2016

LITERATURREISE 2016, 29.08. – 3.09.
„Auf den Spuren von Kaspar Moosbrugger in die Slowakei und nach Ungarn“
Informationen anfordern